Archive for the ‘Muenchen Reisetipps’ Category

Ein Engel über der Isar

Den romantischen Ton der Schack-Galerie nimmt die Luitpoldbrücke (Theodor Fischer, 1900) mit ihren gewichtigen Rampenfiguren auf, die die vier bayerischen Stämme symbolisieren. Uber die Isar ge¬langt man nach Bogenhausen, doch zunächst zum Friedensdenkmal, allgemein Friedensengel genannt. Der goldene Friedensengel hoch auf der Säule feiert die 25-jährige segensreiche Periode nach dem Deutsch- Französischen Krieg. Die Goldmosaiken […]

Nationalmuseum und Schack-Galerie

Prinzregent Luitpold grüßt hoch zu Ross vor dem Bayerischen Nationalmuseum. Als regierendem Fürsten aus dem Königshaus stand ihm gewiss eine derartige Ehrung zu. Nein, ein Feldherr war er nicht, aber er vertrat Ludwig II., seinen Neffen, bei der Kai¬serproklamation im Spiegelsaal von Versailles. Bei sei-ner Bestattung 1912 gab ihm sogar Kaiser Wilhelm II. das Ehrengeleit. […]

Technische Wunderkammer

Die Zahl der Besucher sagt alles über die Attraktion der Exponate wie auch über die didaktische Qua¬lität der Ausstellungen: rund 1,5 Millionen pro Jahr. Ganze Schulklassen betrachten fasziniert technische Vorgänge, die sie per Knopfdruck auslösen können. Die »technische Wunderkammer« ist auf dem europäi¬schen Festland das bedeutendste Museum seiner Art. Sein großer Reiz liegt darin, dass […]

Im Schutz von St. Anna – Prachtstraße mit Schönheitsfehler

Im Schutz von St. Anna Fremde belehrt man in München gerne, »Lehel« wer¬de »Lechl« ausgesprochen. Und man denkt an das Lächeln einer lieben Person – so ist einem das Viertel gleich sympathisch. Vielleicht aber ist das Wort »Le-hel« mit dem in Bayern verbreiteten Hausnamen Lech- ner verwandt. Das war ursprünglich der Besitzer eines Lehens, das […]

Im Umkreis der Konsumtempel & Die Residenz-eine Hauptattraktion

Im Umkreis der Konsumtempel Vom Marienplatz zur Residenz gelangt man entwe¬der durch die »Straße der Delikatessen« mit der Niederlassung von »Dallmayr« in der Dienerstraße oder durch die »Straße der Fünf Höfe«, der Theatiner¬straße. Es gibt das Märchen »Schlaraffenland« – in der Deli¬katessenhandlung »Dallmayr« (seit 1700) scheint es Wirklichkeit geworden zu sein. Doch »Dallmayr«, berühmt für […]

Der Stachus

Der lebendige Karlsplatz vor dem Stadttor gehört zu den schönsten Plätzen Bayerns, zumal wenn im Hochsommer der sprühende Kaskadenbrunnen Scha¬ren von jungen Leuten anlockt. Der Platz fügt sich ein¬drucksvoll ins Halbrund hoher ockerfarbener Ge¬schäfthäuser, die das teils mittelalterliche Tor flankieren. Wer in München Karlsplatz sagt, wird oft korrigiert, er hieße Stachus. Der Grund: Wo sich […]

Fulminante Renaissance

Einem anderen Wittelsbacher huldigt die fulminante Renaissancekirche St. Michael, nur wenige Schritte weiter auf der Neuhauser Straße. Bezeichnenderweise besiegt eine Bronzestatue des Erzengels Michael an der hohen Fassade den Bösewicht schlechthin. Andere Sta¬tuen repräsentieren die bis zu Karl dem Großen zurückreichende Ahnengalerie des Bauherrn. Herzog Wilhelm V., genannt der Fromme, war als Kronprinz in Landshut […]

Ein Milieu mit Charme & Glanz und Glorie sakraler Kunst

Ein Milieu mit Charme Nach wenigen Schritten durch das emsige Treiben der Sendlinger Straße stehen wir am Sendlinger Tor (ab 1310). Auch in Resten ein noch immer festes Backsteingemäuer, war es das wichtige Ausfalltor an der Straße nach Süden, also nach Oberbayern, Tirol und Italien. Ludwig der Bayer ritt hier 1327 mit seiner Ritterschar durch, […]

Schwelgen in irdischen Genüssen & Von alten und modernen Fassaden

Schwelgen in irdischen Genüssen Wer den hier angrenzenden Viktualienmarkt be¬sucht, den umfangen sogleich die lukullischen Versuchungen des Diesseits. Und wie es appetitlich duftet! Volksfeststimmung kommt auf. Schon wegen der überquellenden Stände landwirtschaftlicher Er¬zeugnisse, die mitunter auch aus dem Bio-Anbau stammen. Es gibt exotische Früchte und Gewürze, Py¬ramiden von Äpfeln, herrliche Blumeninseln! Hier durchschlendern, die Angebote […]